Artists against Corona

Das Berliner Wühlmäuse Theater ist zu einem virtuellem Theater geworden. Unter artistsagainstcorona.com gibt’s 10 bis 20 minütige hochwertig produzierte Filme von KünstlerInnen aus dem Saal des Theaters.
Die Künstlerinnen und Künstler spielen einen Ausschnitt aus ihrem Programm vor einem leeren Theater. Verschiedene Genres wie Comedy, Chanson, Kabarette, Pantomime oder Poetry Slam sind auf der Video on Demand Plattform zu finden.

In der Pressemeldung heißt es: “Die Zuschauer können auf freiwilliger Basis ein virtuelles Ticket kaufen und die KünstlerInnen damit direkt in Zeiten der Corona Krise unterstützen.

Die Corona Pandemie hält die Welt fest im Griff. Theaterhäuser, Künstler und Kunstschaffende, stehen vor einer nie dagewesenen Herausforderung, denn das Wichtigste fehlt: das Publikum. Kontaktbeschränkungen, Hygienerichtlinien und ein Verbot von Veranstaltungen machen es den Künstlern und Künstlerinnen, Musikern und Musikerinnen beinahe unmöglich ihren Beruf auszuüben. Existenzen sind bedroht und die Zukunft ist unsicherer denn je.

Doch wir wollen nicht tatenlos zusehen, wie die Theater schließen müssen, weil ihnen das Publikum genommen wird, wie Künstler in die Armut gedrängt werden, weil sie nicht auftreten dürfen. Wie unsere Kultur verkümmert, weil sie in der Systemirrelevanz verschwindet. Daher möchten wir Künstler ein Zeichen setzen. Ein Zeichen, das hinaus in die Welt hallen soll als Ruf nach Solidarität, Wertschätzung und Liebe.”